Online informieren zu Masseuren

Spa – Ein Ort der Erholung

Ein Spa ist eine Wellness- oder Gesundheitseinrichtung, die der Erholung dient und den Einklang von Körper, Geist und Seele anstrebt. Von der ursprünglichen Wortbedeutung her ist mit Spa ein Heilbad gemeint. Erst im 20. Jahrhundert erweiterte sich die Bedeutung auf Wellnessoasen. Vielerorts wird auch der Badebereich in Hotels als Spa oder Beauty Spa bezeichnet. Neben einem umfassenden Bäderangebot hinaus bietet ein Spa viele weitere Anwendungsbereiche wie zum Beispiel Sauna, Fitness- und Ernährungsprogramme, Massagen oder Gesichtsbehandlungen.

Spabäder – Entspannung im Wasser

Ein Spabereich besteht überwiegend aus verschiedenen Bädern, die unterschiedlich temperiert sind. Das Schwimmbecken ist vergleichsweise kühl, was die Durchblutung fördern und das Bindegewebe straffen soll. Um die Wirkung zu verstärken, befinden sich viele Kaltbäder unter freiem Himmel, was vor allem im Winter sehr effektiv ist. Darüber hinaus gibt es auch sehr warme Bäder, wie zum Beispiel den Whirlpool, das Salzbad oder das Schwefelbad. Das so genannte Cleopatrabad ist zusätzlich mit Düften oder Badezusätzen versehen. Cleopatrabäder sind meist für ein bis zwei Personen vorgesehen und befinden sich in einem geschlossenen Raum. Gut für die haut sind so genannte Moor- oder Schlammbäder.

Sauna – Wohltuende Wärme

Ein klassischer Saunagang dauert etwa eine Stunde und ist in verschiedene Phasen unterteilt. Die ersten zehn bis 20 Minuten werden in der eigentlichen Sauna verbracht, in einem Raum, der zwischen 70 und 100 Grad Celsius misst. Anschließend besteht die Möglichkeit, sich mit einer kalten Dusche, sich in einem kalten Wasserbecken oder je nach Saison, an der frischen Luft abzukühlen. Zum Abschluss des Saunagangs findet die eigentliche Entspannung statt. Auf Liegeflächen oder in Meditationsbereichen im Spa kann man die gut dreißigminütige Ruhezeit genießen. Je nach Bedarf kann man den Saunagang zwei- bis dreimal wiederholen. Abwandlungen der klassischen Sauna sind zum Beispiel das Dampfbad oder die Biosauna, die mit farbigen Lichtelementen eine entspannende Wirkung erzielen soll.

Spa Anwendungen – Ausgleich von Körper, Geist und Seele

Zu einem guten Spa gehören in jedem Fall diverse Anwendungen für Körper und Geist. Zu den beliebtesten Anwendungen gehören unter anderem Massagen, Kosmetikanwendungen, Gesichtsbehandlungen oder Fußpflege. Dabei ist die absolute körperliche und psychische Entspannung das gemeinsame Ziel sämtlicher Anwendungen. Für diese Anwendungen muss in einem Spa zumeist ein separater Termin vereinbart werden. Je nach Anwendung kann eine Behandlung im Spa ein bis zwei Stunden dauern.

Zurück zur Startseite